Eine schlaflose Nacht

Ich bin müde. Sehr müde.

Gestern Nacht habe ich bis kurz nach 00h Spec Ops: The Line gespielt und anschließend noch bis halb 2 einen ganzen Berg an Artikeln zum Spiel gelesen. Allein die Idee, dass ein Videospiel nicht nur ein gutes Anti-Kriegsspiel, sondern sogar ein Anti-Militär-Hurra-Wir-schießen-alles-über-den-Haufen-und-nennen-es-Unterhaltung-und-verdienen-Millionen-damit-Videospiel sein könnte, war so großartig, dass ich es kaum fassen konnte. Dazu vielleicht zu einem später Zeitpunkt mehr.

Als ich dann irgendwann im Bett lag, begann es draußen zu Blitzen und zu Donnern und kaum hatte sich mein Geist nach den Erlebnissen im Videospiel beruhigt, brach ein Gewitter über Nürnberg herein. Der Wind zischte durch offene Fenster und schlug mehrere Türen zu, dann malten die hellen Blitze immer wieder verzerrte Schatten an die Decke und irgendwann schlürfte ich ins Wohnzimmer, weil der Regen jetzt senkrecht gegen die Hauswand klatschte und selbst durch die gekippten Fenster hineingeflogen kam. Nach dem Schließen der Fenster, setzte ich mich auf den Küchentisch und schaute den Blitzen beim blitzen zu. Irgendwann war der schlimmste Spuk vorbei und ich lag wieder im Bett, grübelte noch etwas über Sandstürme und Dubai und die Möglichkeit, dass Spec Ops vielleicht in einigen Jahren als ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des Mediums betrachtet werden könnte.

Ich weiß nicht, wann ich einschlief, aber als der Wecker klingelte war eindeutig zu wenig Zeit vergangen.

Hmm … das war jetzt wohl so eine Art Tagebucheintrag. Dafür wurden Blogs ja mal „erfunden“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s